Verein  - Angeln  - Bogensport  - Badminton  -  Fußball   -  Gymnastik  - Walken  - Kegeln  

Schießen LG / LP  - Tischtennis  - ESV Jugend - Kinderspielgruppe

 ESV Nachrichten:--- Weitere Infos auf den Seiten der Abteilungen ---

Hauptseite

Bogensport

DM 2010
Rückblick

 

Kontakt
Trainingszeiten
Galerie
Aktuelles




 





DM 2010

 

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2010

FEHMARN (lb) - Ein außergewöhnlicher Austragungsort war Fehmarn für die Bogenschützen, die ihre deutschen Meister drei Tage lang auf der Sonneninsel ausschossen. Denn erstmalig auf einer Insel wurden die Deutschen Meisterschaften ausgetragen und erstmals in Schleswig-Holstein.

© Lars Braesch

Über 700 Schützen hatten insgesamt an der Deutschen Meisterschaft teilgenommen, die der ESV Insel Fehmarn ausgerichtet hat. 

Trotz des böigen Windes, auf den sich die über 700 Teilnehmer einstellen mussten, zeigten die Schützinnen und Schützen auf dem Wisserplatz teils sensationelle Leistungen. Für die Zuschauer, die zum ersten Mal Bogensport auf dem höchsten nationalen Niveau erlebten, war es beeindruckend, wie die Technik und das Können der Sportler es möglich machen, einen Pfeil fast von Seitenlinie zu Seitenlinie des Sportplatzes meist ins Gold der Scheibe zu platzieren. Doch nicht nur der Sport war erstklassig.

 
DM im Bogensport auf Fehmarn (5:38)  auf www.fehmarn24.de ein VIDEO

„Alles ist in Erfüllung gegangen, was wir uns gewünscht haben. Es war eine kompetente Ausrichtung, die Gastfreundschaft war toll und das Wetter spielte mit“, richtete der Bogenreferent des Deutschen Schützenbundes (DSB), Klaus Lindau, ein dickes Lob an den kleinen Eisenbahner Sportverein (ESV) Insel Fehmarn. Seit 2008 war der DSB in Kontakt mit dem ESV, der sehr früh mit der Öffentlichkeitsarbeit begann. Das zeigte Wirkung und zahlte sich aus. „Viele Schützen sind früher angereist oder haben ihren Aufenthalt auf Fehmarn verlängert, um die Meisterschaft mit einem Urlaub in einer touristischen Hochburg zu verbinden“, so Lindau weiter. „Die Zusammenarbeit mit dem Schulträger hat sehr gut funktioniert, so hatten die Schützen auf Fehmarn sehr gute Bedingungen. Auch hat der Verein es verstanden, die Medien zu aktivieren“, erklärte Lindau abschließend. Hochzufrieden waren auch die Ausrichter. „Es ist ein klarer ESV-Erfolg“, so Organisator Florian Rietzrau. 80 Helferinnen und Helfer sorgten Hand in Hand für einen reibungslosen Ablauf der Meisterschaften. Es war eine beispiellose Logistikaufgabe, die die Ehrenamtler mit viel Engagement erledigten. Die Verpflegung nahm der Verein selbst in die Hand. „Die Deutschen Meisterschaften waren ein sehr schönes Highlight für den ESV, das I-Tüpfelchen der letzten Jahre“, freute sich Rietzrau. Der Ausrichtung einer Europameisterschaft, wie es ESV-Vorsitzende Werner Koop auf der Eröffnung als nächstes Highlight verkündete, erteilte Rietzrau eine klare Absage: „Das wäre zehn Hausnummern zu groß für uns“. Hier müssten 120 Scheiben nebeneinander aufgestellt werden.

Der ESV hatte sich ganz auf die Ausrichtung der Meisterschaften konzentriert und sich mit seiner Mannschaft aus der Verbandsliga zurückgezogen. „Dort wollen wir im nächsten Jahr wieder durchstarten“, erklärte Rietzrau. Den sechsten Platz des Griebeler SV bewertete Rietzrau als ein bisschen enttäuschend. Doch die Mannschaft um Volker Sieber, Stefan Dost und Willy Broders habe gezeigt, dass sie mit den besten Schützen aus ganz Deutschland mithalten können. Mehr Freude herrschte beim Organisator, der gleichzeitig auch als Kreisbogenreferent aktiv ist, über die Silbermedaille von Volker Sieber in der Altersklasse (45 bis 55 Jahre). Der 60-jährige Griebeler hätte schon längst in der Seniorenklasse schießen können, doch er wollte noch einmal in der Altersklasse angreifen, was ihm mit 616 Ringen auch eindrucksvoll gelungen ist. Trotz der Konkurrenzsituation bei den Bogenschützen herrschte an allen drei Tagen eine familiäre Stimmung auf dem Hermann-Wisser-Sportplatz. „Die Bogensportler sind wie eine große Familie, bei der Jung und Alt zusammen kommen“, erklärte Rietzrau weiter. Einen großen Dank richtete Rietzrau an die vielen Helfer, an die Sponsoren, an die Stadt und die vier fehmarnschen Handwerksfirmen, die die 60 Scheibenständer gebaut und kostenlos zur Verfügung gestellt hatten. „Eine rundum gelungene Veranstaltung“, so Rietzrau abschließend. Im Rahmenprogramm auf dem Marktplatz begeisterte die Bauchtanzgruppe Nur El Hayat unter der Leistung von Sandra Dudda mit einem einstündigen Programm auf einem noch einmal verbesserten Niveau. Die Gruppe erhielt immer wieder prasselnden Applaus.

 

Deutsche Meisterschaft im Bogensport 2010 – eine Nachlese ...

Anfang 2010  verdichteten sich die Planungen für die DM auf Fehmarn. In Bad Blankenburg / Harz fand die Deutsche Hallenmeisterschaft im Bogensport statt. Dort sammelten wir in Gesprächen ( ca. 300 ) mit den Schützen und Organisatoren Fragen, Hinweise, Mahnungen, Wünsche und auch Lob für die Herausforderung  eine DM auszurichten ein.

Anreise, Unterkünfte, Parkplätze u.a. für WOMO`s, Wind- und Platzverhältnisse, Standflächen für Händler, das Bereitstellen letzter Trainingseinheiten für Schützen , die Urlaub machten, um überhaupt Quartier zu bekommen und Urlaubsaktivitäten, waren die Gesprächsthemen. Gerade Schützen aus Süddeutschland hatten z.T. abenteuerliche Vorstellungen von Fehmarn.

Diesen „Warenkorb“ nahmen Ulrike und Jürgen Krüger mit nach Hause. Unser ESV – Organisationsteam wertete dies aus. Ab diesem Zeitpunkt  kam das Team immer häufiger zusammen unter der Leitung von Tanja Reiter und Florian Rietzrau.

- Sponsoren wurden angesprochen 

- An mehreren Markttagen hatten U. u. J. Krüger einen Info – Stand zur DM und sammelten

  Spenden, so wie auch andere Teammitglieder engagiert Spenden  einwarben.

- Broschüren mussten gedruckt werden  

- 4 Tischlereien bauten zusammen 60 Scheibenständer

- 60 Schießscheiben, Gewicht 3,5 to. wurden bei Fa. Weilandt im Bootshaus gelagert  

- Die Elektronik und 60 Pavillon – Zelte  auf 12 Wagen wurden eingelagert. 

- Die Orga. – Zuständigkeiten wurden verteilt : Leitung : Tanja Reiter , Florian Rietzrau.

   Verpflegung : Gerda Stau, Getränkestand : Gunnar Schöning, Müll- und Sanitärservice :

  Ulrike u. Jürgen Krüger.

- Sehr wichtig und hilfsbereit waren : Frau Carstensen als Vertreterin der Stadt

   (Stv. Abt. Leiterin für Kinder, Sport, Jugend und Kultur ),

 - der Bauhof ( Herr Papst ),  ESV – Leitung Herr W. Koop und Herr G. Schöning sen. und

    Hausmeister, Herr Gebel.

Als am Freitag, d. 20.8.2010 die Wettkämpfe begannen, war die Schule baulich noch nicht fertig. Dennoch konnten wir durch den konsequenten Einsatz von Frau Carstensen die Schul – WC`s für Schützen und Gäste mit benutzen. Diese Entscheidung erwies sich als unglaublich entlastend. 700 Schützen, ca. 2000 Gäste ( Angehörige / Organisatoren ) und zusätzlich Zuschauer / Urlauber waren auf dem Platz.  Viele Gäste wunderten sich, wie still diese große Veranstaltung ablief, bei so vielen Menschen.

Gerda Stau mit ihren vielen fleißigen Helferinnen und Helfern erbrachte eine hervorragende logistische Leistung mit zahlreichen Kuchen, Salaten, Fleisch vom Grill, selbst gerührter Quark u.s.w.  – alles „just in time!“

Ergänzend war Gunnar Schöning unermüdlich am Getränkestand und wunderte sich, wie viel Nachschub er noch ordern musste.

Die Mitarbeiter vom Bauhof erwiesen sich als sehr hilfsbereit. Der Regen weichte den Rasen beim Aufbau der Anlage so auf,  dass mit Mulch eine feste, befahrbare Decke geschüttet werden musste. Wildes Parken wurde im Gahlendorfer Weg verhindert, indem der Bauhof geeignete Verkehrsschilder anbrachte. Das hatten wir aber zunächst nicht bedacht. Werner Koop, Ulrike Krüger und Jan Wohler sprangen zeitweise daher als „Verkehrslenker“ ein ...

Die Koordination aller Fragen z.B.: Helfer, Materialien, Scheibenauflagen, Auflagenbetreuer während des Schießbetriebes, Sicherheitswachen an den Knicks und in der Nacht, Einteilung der Händlertische, techn. Gespräche mit der Schießauswertung und den DSB – Organisatoren, lagen in den Händen von Tanja Reiter und Florian Rietzrau.

Beide standen im „Verkehrsmittelpunkt“ zwischen Schießlinie, Händlern und Versorgungszelten. Sie waren also eine Art „360 – Grad – Rundumorganisation“.

Glück hatten wir mit dem Wetter. In den Tagen der Wettkämpfe erfreute uns Sonne und wenig Wind. Vorher und nachher viel Regen – egal. Fehmarn zeigte sich für alle Teilnehmer und Gäste von seiner strahlendsten Seite. Dies drückte auch das freundliche Lächeln unseres Bürgermeisters, Herrn Otto-Uwe Schmiedt,  bei der Siegerehrung aus. ( Fotodok. vorhanden )

Ein großes DANKE gilt den ca. 100 Helferinnen und Helfern, die ab 6.00 Uhr bis zum „open end“ ihre Aufgaben alle Tage erfüllten. Sie griffen in die Speichen wo es nötig war, auch in Kleinigkeiten. Wir hatten auch für Hunde zwei Wassernäpfe bereitgestellt, was sehr dankbar angenommen wurde. Die Helfer mussten nach Veranstaltungsende restlos alles

abbauen, da am nächsten Tag die Schule begann. Eine Herausforderung. Es murrte niemand !

Ach, noch eins : Mit manchen Helfern hatten wir selbstverständlich  bei der Planung gerechnet – sie kamen nicht. Mit manchen Helfern hatten wir nicht gerechnet – sie waren plötzlich da. Balance hergestellt.

DANK und Anerkennung erhielten wir - der ESV Insel Fehmarn mit der Abt. Bogensport -vom DSB und vom Norddeutschen Schützenbund für eine reibungslose fachlich – sportliche Organisation, für sehr guten Service und für die vielseitige, üppige Verpflegung bei moderaten Preisen. Übrigens: Es gab keine Unfälle!

Die DM im Bogensport 2010 auf Fehmarn drückte sich zusammenfassend aus durch Teamwork einiger, Hilfsbereitschaft vieler und Freude aller!

Ulrike und Jürgen Krüger

Bogenschießen

Wie in jedem Jahr begann auch das vergangene Sportjahr 2010 mit der Vereinsmeisterschaft (VM) im November 2009.

In den einzelnen Klassen konnten folgende Vereinsmeister ermittelt werden:

Schüler C

Matti Röhe

 

Schüler C w

Finja Erdmann

Jugend

Jan Wohler

 

Junioren A

Torben Manowski

Schützen

Christian Breuker

 

Altersklasse

Jörg Klütmann

Senioren A

Norbert Breuker

 

Senioren C

Jürgen Krüger

Am 6. Dezember 2009 fand die Kreismeisterschaft (KM) in Fehmarn statt. Insgesamt konnten sich 11 Schützinnen und Schützen zur KM qualifizieren. Folgende Schützen konnten einen Platz auf dem „Siegertreppchen“ einnehmen:

Schüler C

Hannes Theede

2. Platz

Schüler C w

Finja Erdmann

1. Platz

Jugend

Jan Wohler

2. Platz

Junioren

Torben Manowski

2. Platz

Herren

Christian Breuker

2. Platz

Mannschaft Schüler C

2. und 3. Platz

Aufgrund guter Ergebnisse bei der Kreismeisterschaft konnten sich 2 Schützen für die Landesmeisterschaft (LM) am 16. und 17. Januar 2010 in Bad Malente qualifizieren.

In der Einzelwertung der einzelnen Klassen hat Finja Erdmann den ersten Platz erreicht.

Damit war die Hallensaison für das Sportjahr 2010 abgeschlossen und wir haben uns auf die Außensaison vorbereitet.

Ende Mai fand die Vereinsmeisterschaft statt bei der wir folgende Vereinsmeister ehren konnten:

Schüler C

Hannes Theede

 

Schüler C w

Finja Erdmann

Jugend

Jan Wohler

 

Altersklasse

Michael Büll

An der Kreismeisterschaft, die am 6. Juni 2010  in Göhl stattfand, nahmen 10 Schützen des ESV Insel Fehmarn e.V. teil. Folgende Schützen haben es auf das Treppchen geschafft 

Schüler C

Matti Röhe

2. Platz

Schüler C w

Finja Erdmann

1. Platz

Jugend

Jan Wohler

2. Platz

Mannschaften Schüler C

1. und 3. Platz

Für die Landesmeisterschaft am 26. und 27. Juni 2010 in Uetersen konnten sich 3 Schützen qualifizieren. Lediglich Finja Erdmann schaffte es in der Einzelwertung auf das Siegertreppchen und erzielte den 2. Platz.

Vom 20. bis 22. August 2010 hat der ESV die Deutsche Meisterschaft im Bogensport ausgerichtet, was bei allen Funktionären und Teilnehmern positiven Einklang fand. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Mitwirkenden für die tolle Unterstützung bei der Ausrichtung bedanken.

Wir wünschen allen Schützen, Sportlern und Bekannten eine schöne und erholsame Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2011.

Tanja Reiter & Florian Rietzrau

(Abteilungsleiterin & Stellvertreter)







Schützenbund


Kreis OH


NDSB


Schützenbund



Hauptseite   -   Aktuelles   -   Gästebuch   -   Impressum